Fehlerverwaltung – Behalten Sie die Arbeitsstunden Ihrer Mitarbeiter im Auge!

09.10.18

Die Fehlerverwaltung informiert Sie darüber, ob es bei den Stempeluhren Ihrer Mitarbeiter Unstimmigkeiten gibt. Solche Unstimmigkeiten können sein: zu kurze Pausen, Arbeitstag zu lang oder zu kurz, Überstunden.

Sie können anschliessend entweder alle oder einzelne Fehler eines Mitarbeiters per Knopfdruck bestätigen. Hier können Sie die Bestätigung mit einem Kommentar versehen und/oder den Mitarbeiter per Mail informieren.

Bild Nr 1 stellt eine zu kurze Pause dar. Das Gesetz schreibt vor, wenn jemand 9 oder mehr Stunden arbeitet, so muss die minimale Pause 1 Stunde betragen. In unserem Beispiel hat der Mitarbeiter nur 45 Minuten Pausenzeit, was nun einen Fehler auslöst. Sobald dieser Fehler bestätigt wurde, wird er nicht mehr in der Liste aufgeführt.

Bild Nr 2 zeigt einen Fehler, bei dem die nötigen Arbeitsstunden nicht geleistet wurden. Beheben Sie den Fehler mit ‘Fehlende Stunden hinzufügen’.

Fehlende Stunden können auf mehrere Arten korrigiert werden: durch das Verwenden von Ferien, mit Überstunden kompensieren, als ‘krank’ gemeldet, usw.

Mit der Fehlerverwaltung entgeht Ihnen nichts mehr !

Bild Nr 1
Bild Nr 1
Bild Nr 2